Raus aus dem Hamsterrad

Der ewig gleiche Kreislauf des Lebens.

Aber was ist das eigentlich? Und wie komme ich dort wieder raus?

Für viele ist das Leben eine Folge von fast immer gleichen Abläufen und Erlebnissen. Es fühlt sich wie im Hamsterrad an. Es dreht sich immer weiter und beschleunigt sich, wenn wir schneller laufen. Stehen bleiben ist keine Option.

Auch unsere Tricks, die fortschreitende sinnleere zu kompensieren, helfen nur kurz. Danach geht es schon bald wie gewohnt weiter. Zwischen Ohnmacht und Resignation bleibt die Frage, wie man raus aus dem Hamsterrad kommt.

Aus eigener Erfahrung gereift bietet ›Dr. Kai Hellmich‹ sehr wirksame Unterstützung, um die eigene Krise nicht nur zu überwinden sondern sie zum Vorteil zu nutzen. Gestärkt und mit weitaus größerer Klarheit daraus hervor zu gehen.

»Der gesunde Menschenverstand ist nur eine Anhäufung von Vorurteilen, die man bis zum 18. Lebensjahr erworben hat.«

Albert Einstein

Raus aus dem Hamsterrad

Es scheint das große Thema unserer Zeit zu sein – wie komme ich raus aus dem Hamsterrad? Doch was ist dieses ›Hamsterrad‹? Für viele ist es tiefe Langeweile und Leere, die immer gleiche Routine, der man scheinbar nicht entkommen kann.

Der Wecker klingelt zur selben Zeit, Dusche, Kaffee auf dem Sprung, mit den gleichen Leuten im Stau zur Arbeit stehen. Die gleichen Kolleg:innen, die gleichen Aufgaben, die gleiche Stimmung und Ärgernisse.

Und abends noch ein kurzes Gespräch, das Bier vor dem Fernsehen und ab ins Bett – um morgen wieder fit zu sein. Und es bleibt die Sehnsucht nach etwas, was erfüllend ist – und raus aus dem Hamsterrad zu kommen.

Warum der Ausbruch schwer fällt: Raus aus dem Hamsterrad

Für so viele Menschen ist ihr Leben enorm berechenbar geworden. Es wirkt mit der Zeit fad, langweilig und sinnentleert. Es mangelt an neuen, unerwarteten Situationen, die uns fordern, in denen wir uns lebendig fühlen lassen. Ohne sie schläft ein Teil von uns ein – und stirbt jeden Tag ein wenig mehr. Nicht wenige haben das Gefühl, nicht ihr eigenes Leben zu führen. Sie wünschen sich sehnlichst den Weg raus aus ihrem Hamsterrad heraus.

Es steht so viel auf dem Spiel! Es muss doch sein! »Wir alle machen das doch so.« – »Okay – noch 3 Tage bis zum Wochenende. Das schaffe ich.« – »Ich schaffe das bis zum Urlaub, bis zur Rente«.

Der Alltag wird als auferlegte Pflicht empfunden, aus der es kaum Entrinnen gibt. Und mit der Zeit schleicht sich ein Gefühl ein, zu versagen oder Opfer von etwas zu sein. Gerade weil diese Situation für so viele normal ist, bauen sich Hürden auf, es raus aus dem Hamsterrad zu schaffen.

»Es kommt nicht darauf an, was dir passiert, sondern wie du darauf reagierst .«

Epictetus

Kompensation mit Folgen - ›Raus aus dem Hamsterrad‹ bleibt ein unerfüllter Wunsch

Was passiert, wenn ›raus aus dem Hamsterrad‹ zu kommen nur ein unerfülltes Bedürfnis nach Lebendigkeit bleibt? Viele versuchen, die aufkommende Leere mit Ersatz aufzufüllen, der einen Kick verspricht – mit Alkohol, Süßem und Fastfood, mit Drogen, Arbeiten und Spielen, mit Konsum, Luxus und Lifestyle. Kompensationen, mit denen wir versuchen, diese Leere auszufüllen. Leider funktioniert das nicht nachhaltig, stimmt‘s? Wir verbrauchen unsere Energie und tun doch nicht das, was wir wirklich, wirklich brauchen.

Für Andere ist dieser Kick die berufliche Karriere. Für keine Führungskraft, die ich gesprochen habe, macht mehr Geld, ein wichtiger Titel oder mehr Verantwortung bei näherer Betrachtung nachhaltig Sinn. Es ist eine andere Art, zu kompensieren. Aber auch dieses High geht bald in eine neue Routine über. Statt den Weg raus aus dem Hamsterrad zu finden bleibt diese Leere, die wir mit dem neuen Gipfelerlebnis füllen wollten.

Für viele ›endet‹ dieser Pfad in einer persönlichen Krise, in der nicht mehr zur Wahl steht, weiterzumachen. Das Rad steht dann still. Endstation. Dieses Gefühl kenne ich ganz genau. Ich habe es am eigenen Leib erfahren.

Kognitive Prägungen überwinden – so kommst du raus aus dem Hamsterrad

Neurologisch betrachtet sind wir das Ergebnis der Vergangenheit, wie wir sie erlebt haben. Ein Großteil unserer Prägungen findet in den ersten sieben Lebensjahren statt. Sie bestimmen unsere Wahrnehmung, unser Fühlen und Empfinden. Sie sind ebenso erlernt und kulturell geprägt wie die Art, wie wir Situationen und Reize interpretieren und auf sie reagieren.

Diese Prägungen beeinflussen wesentlich, was wir empfinden und denken, wie wir handeln und kommunizieren. Auf dieser Basis formen wir das, was wir ›Wirklichkeit‹ nennen.

Das ist die Welt die wir kennen und die für uns absolut real und wahr ist. Das ist unsere ›Box‹. Die Summe aller Werte, Glaubenssätze, Geschichten, Erlebnisse, Prägungen, … Alles hier ist ganz normal.

Diese Architektur der ›Wirklichkeit‹ hat uns Millionen von Jahren gedient. Heute passen diese Konzepte nicht mehr zu jedem von uns. Wir handeln aus Gewohnheit. Wir sind auf dieses Verhalten gepolt – wünschen uns aber dennoch eine Gnade, raus aus dem Hamsterrad zu kommen, die alte Konditionierung hinter uns zu lassen.

Wie kommt man raus aus dem Hamsterrad?

Wenn wir raus aus dem Hamsterrad wollen, liegt in diesen automatisierten Mechanismen sowohl das Problem und auch die Lösung. Denn wir können durch spezielle Praktiken diese ›Box‹ erweitern, Spuren alter Prägungen entlassen und uns mit neuen Geschichten neu informieren. Mit Bewusstsein entscheiden wir, eine neue Welt zu kreieren.

Wir kennen diesen Weg raus aus dem Hamsterrad. Wir verändern nachhaltig unsere Weltsicht, indem wir aktiv in unsere Gedankenwelt eingreifen.


Die etablierten synaptischen Strukturen des Gehirns bauen sich allmählich um. Eingeschwungene Reaktionskreise bauen sich in neue Wahrnehmungs- und Reaktionsmuster um. Das geschieht bis ins hohe Alter. Die Neurowissenschaften nennen das ›Neuroplastizität‹.

Wir steigen aus dem Hamsterrad aus, weil wir mit unserer bewusst veränderten Wahrnehmung direkt unsere Wirklichkeit verändern. Dies zieht verändertes Fühlen, Denken und Handeln nach sich. Du veränderst das Bild von dir und der Welt um dich herum. Die Grenzen dessen verschieben sich, was du für möglich hältst – oder auch für unmöglich. Eine neue Realität entsteht.

Häufig gestellte Fragen

Der Weg raus aus dem Hamsterrad ist für jeden Menschen individuell, doch er folgt einem sehr klaren Muster. Ich begleite dich gerne über die notwendigen Stufen der Entwicklung raus aus dem Hamsterrad. Diese Stufen sind so alt sind wie die Menschheit selbst.

Ich biete dir an, dich sehr individuell und persönlich zu unterstützen. Mit Mentoring+ gibst du in großer Achtsamkeit und Selbstverantwortung alles ab, was nicht zu dir gehört und lässt Teile von dir reifen und wachsen. Du überprüfst alte ›Programme‹ und ersetzt sie ggf. durch dienliche. So veränderst du Schritt für Schritt, wie du dich selbst und die Welt wahrnimmst, legst deine Potentiale frei und gehst den Weg raus aus dem Hamsterrad in eine innere Freiheit, deinem authentischen Selbst entgegen.

Der Weg in unser authentisches Selbst bedeutet Veränderung an uns selbst. Unser Ego mag diese Veränderungen nicht und wird viel daran setzen, uns davon abzuhalten. Darum benötigen die meisten Menschen Unterstützung. Einen erfahrenen Mentor, der sie individuell begleitet, ihnen den Weg weist und Brücken baut, wo es notwendig ist – und den Rücken stärkt, um weiter zu gehen.

Wir arbeiten zusammen auf allen Ebenen unseres Seins und beziehen dabei aktiv das Nichtstoffliche mit ein. Das ist sehr wirksam. Und wesentlich für den Erfolg ist deine Bereitschaft für Veränderung und dafür, dich intensiv in dein persönliches Wachstum einzubringen.

Unser Training wirkt da, wo viele Therapeuten und Coaches nicht ansetzen: bei den entscheidenden 95% des Unterbewusstseins. Die Wirkung ist erheblich größer, als du heute erwartest.

Mentoring+ ist eine Synthese aus uralten Weisheitstraditionen und schamanischen Praktiken sowie neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Epigenetik, der Quantenphysik, der Neurobiologie, den Ernährungswissenschaften sowie des „Mindfulness-Based Stress Reduction“ (MBSR).

Die Begleitung bei ›Dr. Kai Hellmich‹ erfolgt individuell und bezogen auf die Situation, in der du dich befindest. Die Gewichtung der Ansätze kann daher sehr variieren. Wesentliche Bestandteile sind Wahrnehmungs-, Achtsamkeits-, Bewusstseinstraining, Atemarbeit, Meditation, Herz-Hirn-Kohärenzübungen, Vergebungsarbeit, Übungen zu Wertschätzung und Dankbarkeit, körperliche Betätigung, Naturerfahrungen, Trancereisen, Energiearbeit, Zeremonien und einiges mehr.

Begleitet werden diese erlebnisorientierten Elemente durch Vermittlung neuster wissenschaftlicher Erkenntnisse in den unterschiedlichen Bereichen. So verstehen wir, wie und warum unsere Praxis Veränderung bewirkt. Eine weitere tragende Säule ist die Eigenpraxis und Selbstreflexion.

Mit dem Mentoring+ von Dr. Kai Hellmich raus aus dem Hamsterrad

Was hier stark vereinfacht dargestellt wird, ist ein sehr alter Weg, den schon viele Menschen mit großem Erfolg gegangen sind. Auch ich. Das Ergebnis ist eine Selbstaktualisierung, die uns in die Klarheit und Kraft kommen lässt – raus aus dem Hamsterrad und in unser authentisches Selbst. Durch Mentoring+ entwickeln wir den Zugang zu den inneren Quellen deiner Weisheit. Du lernst, dich so in der Welt auszudrücken, wie es dir und deinen Potentialen entspricht. Du trittst raus aus dem Hamsterrad und erlebst eine deutliche Steigerung deiner Lebens-, Liebes- und Arbeitsqualität.

Ich war über 20 Jahre Führungskraft und Manager in der Industrie, bis ich selbst in eine schwere Krise geraten bin – Burn-out und Depression. Ich war selbst in diesem Hamsterrad gefangen, habe versucht schneller zu laufen, um ihm zu entkommen – und es hat mich abgeworfen. Heute kenne ich einen deutlich besseren Weg, um die eigene Krise nicht nur zu überwinden sondern sie noch dazu zu deinem Vorteil zu nutzen.

Aus meinen Erfahrungen und den Erkenntnissen meines eigenen Weges habe ich das Mentoring+ entwickelt, um Menschen auf ihrem Weg raus aus dem Hamsterrad zu unterstützen. Es ist ein Weg, mit dem wir essenzielle Krisen nicht nur effektiv und nachhaltig überwinden können. Wir gehen vielmehr gestärkt und mit weitaus größerer Klarheit daraus hervor – wenn du das willst.

»Meine Erfahrungen sind dein Vorteil!«

Dr. Kai Hellmich