Innere Freiheit ​

Innere Freiheit ist ein hohes Gut!

Aber was ist das eigentlich? Und wie lässt sich innere Freiheit erreichen?

Innere Freiheit ist die erlernbare Kompetenz, bewusst aus destruktiven, vielfach unbewusst ablaufenden Verhaltensroutinen auszusteigen – und sich anders zu entscheiden. Das ist kein Konzept sondern erlebbare Realität, die sich auf dein Wahrnehmen, Denken und Fühlen, auf dein Verhalten auswirkt.

Auf dem Weg dahin räumst du auf allen Ebenen auf und entmachtest nicht dienliche Geschichten, die du dir über dich selbst und die Welt erzählst. Du steigst aus Mustern aus, die nicht deiner inneren Wahrheit, deinen inneren Werten entsprechen. Du trittst in deine authentische Kraft und dein Potential.

Das und noch mehr ist innere Freiheit. Du kannst diese Kunst erlernen. Sie ist die Grundlage für deutlich gesteigerte Lebens-, Liebes- und Arbeitsqualität.

»Der gesunde Menschenverstand ist nur eine Anhäufung von Vorurteilen, die man bis zum 18. Lebensjahr erworben hat.«

Albert Einstein

Automatisierte Reaktionen und innere Freiheit

Stelle dir vor, du bist mit dir unangenehmen Situationen konfrontiert. Du hast es eilig und ›alle Ampeln‹ stehen auf Rot. Vielleicht sagt dein Chef wieder etwas, das dich unverstanden fühlen lässt. Dein:e Partner:in zeigt dir die sprichwörtliche kalte Schulter; es ist wieder einer dieser Tage, an denen ›nichts‹ funktioniert und ›niemand‹ auf deiner Seite steht.

Nutzen wir noch nicht unsere innere Freiheit, reagieren wir auf solche Situationen fast reflexhaft und auf unsere typische Weise. Vielleicht wirst du vor der Ampel ärgerlich, schaust auf die Uhr, fährst schneller und aggressiver, fühlst dich benachteiligt.

Wir werden vor dem Chef möglicherweise still und defensiv – und fühlen uns nicht gesehen. Wir versuchen beim nächsten Mal, es noch besser zu machen und beschweren uns zu Hause über diese Ignoranz oder Arroganz.

Daran ist nichts falsch. Doch nutzt dir dieses Reaktionsverhalten?

Erleben bestimmt Lebensqualität – innere Freiheit

Wenn du genauer beobachtest, wirst du vermutlich feststellen, dass dich bestimmte Situationen im Leben manchmal im Griff haben: deine Gefühle und Emotionen, Reaktionen und Verhaltensweisen.

Die Wirkung reicht bis in das vegetative Nervensystem hinein mit Stress, erhöhter Puls- und Atemfrequenz, Schweiß, Kälteempfinden, Schwindel und somatischen Beschwerden.

Innere Freiheit ist entscheidend, unsere Reaktionen und damit unser Leben besser zu gestalten.

Innere Freiheit bedeutet auch, den Geschichten eine neue Deutung zu geben

Wir alle können lernen, weitestgehend frei darin zu sein, wie wir die Welt halten und welche Geschichten wir uns über sie erzählen. Die innere Freiheit sorgt nicht dafür, dass die Ampel das nächste Mal auf Grün steht, oder dass Menschen uns ›unfair‹ behandeln – aber sie eröffnet uns einen großen Freiheitsgrad in Bezug auf unsere Reaktion darauf.

Und das ist noch nicht vollständig. Innere Freiheit ermöglicht uns unsere persönliche Hoheit darüber, wie wir unsere Welt und deren Trigger wahrnehmen und was wir aus dem machen. Um bei dem Beispiel zu bleiben, könnten wir z.B. sehen, dass der schroffe Chef seine eigene Unsicherheit überspielt oder selber große persönliche Probleme hat. Dass er selber einen „Überlebenskampf“ kämpft und dass das alles nichts mir dir zu tun hat. Diese Weise, die Welt zu halten, verändert vieles!

In der einen „Geschichte“ bist du nicht gut genug, wirst falsch bewertet …. Im anderen Narrativ nimmst du dich aus der Gleichung – weil du weißt, was du bist, kannst und leistest – und kennst deine Stärke und Potentiale und erkennst, dass dein Gegenüber ein Mensch ist, der selber Probleme hat. Beides sind Geschichten. Mit welcher fühlst du dich besser?

»Es kommt nicht darauf an, was dir passiert, sondern wie du darauf reagierst .«

Epictetus

Innere Freiheit als Lebenskunst

Innere Freiheit ist die erlernbare Kompetenz, bewusst und klar eine neue Wahl zu treffen, wie wir mit Situationen und Zuständen im Inneren und Außen umgehen, wie wir sie empfinden und wie wir auf sie reagieren. Dies ist ein Freiheitsgrad, der wesentlich unsere Lebens-, Liebes- und Arbeitsqualität steigert – wenn wir ihn nutzen.

Das klingt vielleicht erst einmal sehr ungewohnt. Und tatsächlich ›entscheiden‹ wir uns bereits jetzt schon, wie wir reagieren. Doch meist reagieren wir weitgehend unbewusst auf Basis der Erfahrungen der Vergangenheit und den erlernten Emotionen, Bewertungen und Reaktionsmustern. Innere Freiheit ermöglicht es uns, bewusst so zu reagieren, wie es uns und der Gemeinschaft dient, wie es zu unserem inneren Wertesystem passt.

Der Weg in die innere Freiheit

Dieser Weg beginnt mit der klaren Entscheidung dafür, die volle Verantwortung für sich selbst und seine Gefühle zu übernehmen. Der Entscheidung für größere Achtsamkeit, Ehrlichkeit und Veränderung. Der Entscheidung, falsche oder nicht dienliche Glaubenssätze und Paradigmen gehen zu lassen sowie deine Erzählungen und Urteile über dich und die Welt sehr gründlich zu hinterfragen und ggf. zurückzunehmen.

Auf dem bewährten Weg zur inneren Freiheit, den ich mit meinen Mentees gehe, gibst du ab, was nicht zu dir gehört. Seelische Verletzungen und andere Verzerrungen kommen zur Heilung. Auf sanfte Weise nähert sich dein Körper-System immer mehr dem, wie es deiner Natur mit deinen Möglichkeiten und Potentialen entspricht.

Häufig gestellte Fragen

Innere Freiheit beschreibt die Fähigkeit, bewusst und aktiv vorhandene Freiheitsgrade zu nutzen, auf Situationen im Leben sowohl emotional als auch durch das Verhalten angemessen zu antworten. Es beinhaltet das Wissen um die Macht von Glaubenssätzen und Überzeugungen. Es braucht die Steuerung von Wahrnehmung und ihrer Deutung, das Entlassen von alten Programmen und ›Wahrheiten‹, die wir im Laufe des Lebens von außen empfangen haben. Es ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu deinem wahren authentischen Selbst und deinem vollen Potential.

Ich selber bin den Weg zur inneren Freiheit bereits ein großes Stück gegangen – und helfe dir gerne dabei, dich ebenfalls immer mehr zu befreien. Für mehr Lebens-, Liebes- und Arbeitsqualität.

Wir alle werden von unserer Umwelt geprägt – durch Erfahrungen, Erzählungen, Verhaltensweisen unser Umgebung, Wertung und Konditionierung. Diese Prägung beeinflusst maßgeblich unsere Wahrnehmung und somit das, was wir für die Wirklichkeit halten. Innerhalb dieses Rahmens halten wir die Welt und wiederholen die erlernten Inhalte und Programme. Je unbewusster wir sind, desto mehr tun wir das.

Die innere Freiheit entsteht durch zunehmende Bewusstheit und durch die Erkenntnis, dass wir tatsächlich die Wahl haben: Entweder entsprechend der erlernten Programme zu reagieren oder uns bewusst neu zu entscheiden. Durch spezielle Techniken können wir die alten Prägungen abstreifen, uns durch neue und dienliche Geschichten informieren und so unsere Welt wesentlich verändern.

Dieses Mentoring+ Programm begleitet dich sehr individuell entlang eines sehr alten Pfades über die notwendigen Stufen der Entwicklung. Du gibst ab, was nicht zu dir gehört und vervollständigst dich. Seelische Verletzungen und andere Verzerrungen kommen zur Heilung. Auf sanfte Weise nähert sich dein Körper-System immer mehr dem, wie es deiner Natur und deinen Potentialen entspricht.

Mentoring+ arbeitet auf allen Ebenen unseres Seins und bezieht dabei aktiv das Nichtstoffliche mit ein. Das ist sehr wirksam und nachhaltig. Und für den Erfolg sehr wesentlich ist deine Bereitschaft für Veränderung und dafür, dich intensiv in dein persönliches Wachstum einzubringen und dir regelmäßig Zeit für dich selbst zu nehmen.

Genährt aus dir heraus und aus eigener Kraft: innere Freiheit

Du setzt dich mit deinen inneren Schatten auseinander, befriedest und harmonisierst wesentliche Anteile von dir und trittst in deine innere Klarheit und Kraft. Du lernst, dich nicht länger von der Angst beherrschen zu lassen, sondern sie als Ratgeber nutzen.

Mit der Zeit entsteht eine gänzlich neue Wahrnehmung, eine neue Wirklichkeit. Schritt für Schritt verändert sich die Sicht auf dich und die Welt. Du bist nun achtsam und bemerkst, wenn du dir selbst destruktive Geschichten erzählst oder alte Programme anspringen, die nicht zu deiner inneren Wahrheit und deinen inneren Werten passen – und du entscheidest, anders zu empfinden, anders zu denken, dich anders zu verhalten.

Du trittst in deine authentische Kraft und dein Potential und fährst nicht länger in Schienen, die andere für dich gelegt haben. Das und noch mehr ist deine innere Freiheit.

Ich habe meine innere Freiheit gefunden – und unterstütze dich gerne, dass du es auch schaffst.

Ich weiß selbst, dass innere Freiheit nicht leicht zu erlangen ist, denn es gibt viele ›gute Gründe‹, sich nicht zu verändern und in seiner Komfortzone zu bleiben. Häufig braucht es erfahrene Mentoren und Begleiter, die den Weg kennen und dich wirksam unterstützen, damit auch du die Kräfte überwindest, die uns im Alten halten wollen. Und auch das ist normal.

Auf meinem eigenen persönlichen Weg habe ich gelernt, diese Barrieren auf eine gute und achtsame Weise zu senken und tiefgehende, nachhaltige Veränderungen zur inneren Freiheit anzustoßen. Mein Training wirkt da, wo viele Therapeuten und Coaches nicht ansetzen: bei den entscheidenden 95% des Unterbewusstseins. Die Wirkung ist erheblich größer, als du heute erwartest.

Ich war über 20 Jahre Führungskraft und Manager in der Industrie, bis ich selbst in eine schwere Krise geraten bin – Burn-out und Depression mit begleitenden persönlichen Dramen. Diese Erfahrungen und mein Weg daraus haben mich vieles gelehrt und geben mir heute die Kompetenz, auch dich auf deinem Weg in die innere Freiheit sehr wirksam zu unterstützen.

»Meine Erfahrungen sind dein Vorteil!«

Dr. Kai Hellmich